Weiter zum Hauptinhalt

Dein Warenkorb

Gute Wahl! Deine Bestellung ist in 5-7 Werktagen bei Dir Zuhause
Dein Warenkorb ist leer.
Klicke hier um weiter einzukaufen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,95 / 5,0
🌱 kostenlose Lieferung ab 60€ 🌱
😊 Zufriedenheitsgarantie

Heizungsluft bei Zimmerpflanzen - Pflegetipps im Herbst und Winter

Heizungsluft und Zimmerpflanzen : zwei Pflanzen stehen auf der Fensterbank über einer Heizung

Denn es draußen wieder kälter und grauer wird und die kalte Jahreszeit begonnen hat, drehen wir drinnen wieder die Heizung auf. Schließlich wollen wir es schön warm und gemütlich in unserem Zuhause haben. Doch des einen Freud, ist des anderen Leid. Denn unsere Zimmerpflanzen freuen sich leider so gar nicht über die Heizungsluft. Sie ist dafür verantwortlich, dass Erde und Blätter austrocknen.

Damit es unseren Zimmerpflanzen auch im Herbst und Winter gut geht, kommen hier die wichtigsten Dinge, du bei der Pflege beachten solltest.
 

Tipps für Zimmerpflanzen bei trockener Heizungsluft  

1. Standort wechseln

Die Heizung ist oftmals unter der Fensterbank angebracht und genau hier stehen häufige unsere Pflanzen. 
Stell sie idealerweise an einen anderen Ort und achtet darauf, dass sie dennoch ausreichend Licht bekommt. Auch Pflanzen, die direkt neben der Heizung stehen solltest du am besten umstellen. 

2. Luftfeuchtigkeit erhöhen

Um der trockenen Heizungsluft entgegenzuwirken, achte auf ausreichend Luftfeuchtigkeit.  Besprühe dazu deine Zimmerpflanzen regelmäßig. So beugst du nicht nur Krankheiten, sondern auch braune Blattspitzen vor, die Folge der trockenen Heizungsluft sein können. Idealerweise nutzt du zum Besprühen deiner Zimmerpflanzen destilliertes Wasser.
Was die Vorteile des kalkfreien Wassers sind, haben wir im Bloggbeitrag zum weichen Wasser und warum es gut zum Pflanzen gießen ist, zusammengefasst.

Zimmerpflanzen und Heizungsluft : Luftfeuchtigkeit erhöhen durch Besprühen der Blätter

Du besitzt noch keinen Besprüher? Dann ist vielleicht unsere Sprühflasche genau das richtige für dich. Denn sie sorgt für extra feinen Sprühnebel, ist frei von Weichmachern und im schönen minimalistischen Design:

Zimmerpflanzen Sprühflasche aus braunem Glas auf weißem Tisch
Zimmerpflanzen Sprühflasche aus braunem Glas auf weißem Tisch
Sprühflasche aus Glas vor Pflanze

Sprühflasche aus Glas

9,00 €

3. Bei Bodenheizung: Pflanzen höher stellen

Du hast zuhause eine Bodenheizung statt Heizkörper? Da ein Standortwechsel dann natürlich schwierig ist, versuche doch am besten deine Pflanzen in die Höhe zu bringen. So sind sie nicht unmittelbar am beheizten Boden und laufen Gefahr auszutrocknen.
Nutze zum Beispiel einem Pflanzenständer oder Makramee. Damit schützt du sie nicht nur vor der Bodenwärme, sondern setzt deine Zimmerpflanzen auch noch toll in Szene.

Gefleckte Efeutute in beiger Makramee Pflanzenampel vor einem Fenster hängend
Gefleckte Efeutute in beiger Makramee Pflanzenampel vor einem Fenster hängend
Makramee Pflanzenampel in natur beige mit Übertopf
Gefleckte Efeutute im greigen Übertopf und beiger Makramee Pflanzenampel

Makramee Pflanzenampel

10,00 €
Große Monstera auf elegantem, anthrazit-farbenen Pflanzenstaender aus metall im passenden weißen Keramikuebertopf
Große Monstera auf elegantem, anthrazit-farbenen Pflanzenstaender aus metall im passenden weißen Keramikuebertopf
Schwarzer großer Pflanzenständer
Pflanzenständer Groß

Pflanzenständer Groß

19,00 €

Zum Newsletter anmelden und wertvolle Pflegetipps erhalten

Erhalte €5,00 auf deinen Einkauf geschenkt.

Achtung: Um dem Austrocknen von Zimmerpflanzen aufgrund der Heizungsluft entgegen zu wirken, neigen viele häufig dazu, die Pflanzen häufiger zu gießen. Doch genau das Gegenteil ist im Herbst und Winter der Fall: Deine Pflanzen haben in der kalten Jahreszeit einen geringeren Bedarf an Wasser. Du kannst sie also weniger häufig gießen als im Sommer. 

Zudem solltest du Staunässe unbedingt vermeiden. Denn sie ist Ursache vieler Pflanzenkrankheiten. Wenn es doch mal der Fall ist, lies in unserem Blogartikel nach, was du bei übergossenen Zimmerpflanzen tun kannst.  

Welche Pflanzen vertragen trockene Luft?

1. Kakteen

Kakteen sind äußerst robust und trockene Luft auf ihrer Heimat gewöhnt. Daher ist auch Heizungsluft kein Problem für sie. Sie kannst du also beruhigt auf der Fensterbank stehen lassen. 

Opuntia aciculata im greigen Übertopf vor weißem Hintergrund
Opuntia aciculata im greigen Übertopf vor weißem Hintergrund
Opuntia aciculata auf schwarzem Beistelltisch
Opuntia aciculata im schwarzen Übertopf vor weißem Hintergrund
Opuntia aciculata ohne Übertopf
Opuntia aciculata im weißen Übertopf vor weißem Hintergrund
Opuntia aciculata im blauen Übertopf vor weißem Hintergrund
Opuntia aciculata im helllblauen Übertopf vor weißem Hintergrund

Thorsten | Opuntia aciculata

22,00 €

2. Sukkulenten

Sukkulenten lieben ebenfalls trockene Heizungsluft. Luftfeuchtigkeit ist hingegen gar nicht beliebt bei ihnen. Damit sind Sukkulenten ideale grüne Mitbewohner für die trockene Luft in der kalten Jahreszeit

Drei kleine Zimmerpflanzen (Sukkulenten) im schwarzen Übertopf stehen auf schwarzem Marmor-Beistelltisch
Drei kleine Zimmerpflanzen (Sukkulenten) im schwarzen Übertopf stehen auf schwarzem Marmor-Beistelltisch
Drei Sukkulenten in weißen Übertöpfen vor weißem Hintergrund.
Kleine Zimmerpflanze: Sukkulente auf Buch
Kleine Sukkulenten Zimmerpflanzen, von oben fotografiert auf weißer Fläche.
Sieben verschiedene Sukkulenten von oben fotografiert vor weißem Hintergrund.
Drei Sukkulenten in anthrazitfarbenen Übertöpfen vor weißem Hintergrund.

Birgit & Freunde | Sukkulenten

19,00 €