Weiter zum Hauptinhalt
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,95 / 5,0 🌱 kostenlose Lieferung ab 50€ 🌱

Was ist weiches Wasser und warum ist es gut zum Pflanzen gießen?

Calathea_orbifolia_gießen

Weiches Wasser“ – was soll das denn sein?!
Vielleicht hast du im Bezug auf Pflanzen schon einmal den Begriff „weiches Wasser“ gelesen und dich gefragt, was genau damit gemeint ist.
Die „Härte“ des Wassers ist abhängig vom Gehalt der Calcium- und Magnesium-Verbindungen, auch bekannt als Kalk.

Je mehr Kalk, desto härter ist das Wasser.

Hartes Wasser beeinträchtigt die Nährstoffaufnahme der Pflanze und es bilden sich weiße Kalkablagerungen auf der Erde. Die Folgen von besonders kalkhaltigem Wasser können Mangelerscheinungen sein, welche sich unter anderem durch gelbe Färbungen der Blätter äußern.

Viele Pflanzen bevorzugen daher weiches, also kalkarmes Wasser. Und das nicht nur zum Gießen sondern auch zum Besprühen, da sich so keine unschönen Kalkflecken auf den Blättern bilden. 

Pflanzen_besprühen_Sprühflasche

Aber woher bekommt man weiches Wasser?

Ganz einfach: 

1. Regenwasser sammeln
Regenwasser ist weiches Wasser und lässt sich wunderbar zum Gießen verwenden. Du brauchst also nur ein Gefäß draußen aufstellen und auf den nächsten Regenschauer zu warten.

2. Gießwasser verdünnen
Um die Kalkkonzentration im Wasser zu reduzieren, kannst du das zu harte Leitungswasser mit entsalztem Wasser mischen. Das bekommst du beispielsweise als destilliertes Wasser im Supermarkt und in der Drogerie. Bei hartem Wasser kommen zwei Teile Leitungswasser auf einen Teil entsalztes Wasser. Ausschließlich destilliertes Wasser eignet sich jedoch nicht zum Gießen, da hier wiederum wichtige Nährstoffe fehlen!

3. Wasser erhitzen
Du kannst die Wasserhärte auch ein wenig senken, indem du das Wasser abkochst. Dadurch zerfallen die Carbonatverbindungen, sodass sich das Magnesium und das Kalzium an den Außenwänden des Gefäßes absetzen. Du kannst auch direkt heißes Wasser aus dem Wasserhahn abfüllen. Wichtig ist nur, dass du es abkühlen lässt, bevor du es zum Gießen verwendest. Am liebsten haben Zimmerpflanzen ihr Gießwasser in Zimmertemperatur – zu kaltes Wasser haben sie nicht gern.

Zwar mögen die meisten Pflanzen weiches Wasser lieber, jedoch werden sie es dir nicht verübeln, wenn du sie zwischendurch mal mit normalem Leitungswasser gießt oder besprühst.
Solltest du aber das Gefühl haben, dass deine Pflanze schwächelt und du andere Faktoren wie z.B. einen Schädlingsbefall, den falschen Standort oder zu viel bzw. zu wenig Wasser ausschließen kannst, kann die Verwendung von weichem Wasser helfen, dass es deiner Pflanze wieder besser geht. 

Brauchst du noch etwas zum Besprühen deiner Pflanzen? 🌿 Wie wäre es mit unserer Sprühflasche aus Braunglas? 😊

Zimmerpflanzen Sprühflasche aus braunem Glas auf weißem Tisch
Zimmerpflanzen Sprühflasche aus braunem Glas auf weißem Tisch
Sprühflasche aus Glas vor Pflanze

Sprühflasche aus Glas

€8,00

Verwandte Artikel

Monstera pflegen 

Monstera pflegen 

Jun 16, 2021Julia Wüseke
Schlafzimmerpflanzen

Schlafzimmerpflanzen

Jun 10, 2021Shopify API