Sessel vor Pflanzenregal mit Fenstern im Hintergrund Sessel vor Pflanzenregal mit Fenstern im Hintergrund

Warum eure Pflanzen regelmäßig gedreht werden sollten

Von Florian W.

Sessel vor Pflanzenregal mit Fenstern im Hintergrund Sessel vor Pflanzenregal mit Fenstern im Hintergrund

Pflanzen haben genau wie Menschen eine Schokoladenseite und, na ja, die andere Seite. 😅 Und auch wie beim Menschen müssen beide Seiten regelmäßig zum Vorschein kommen. Hast du schon mal eine stark zu einer Seite neigende Zimmerpflanze gesehen? Dann wurde sie wahrscheinlich nicht regelmäßig gedreht.


Warum ist es also eine gute Idee Zimmerpflanzen zu drehen?

Im Gegensatz zur freien Natur, in der sich die Sonne ☀️ den ganzen Tag am Himmel bewegt und die Pflanzen so von allen Seiten anstrahlt, begrenzen Fenster das Licht, das unsere Pflanzen bekommen. 🌿 Und weil alle Pflanzen dem Licht entgegenwachsen, kann dies oft zu ungleichem Wachstum führen. Durch das Drehen der Pflanzen wird im Wesentlichen sichergestellt, dass sie eine gleichmäßige Lichtmenge erhalten und neues Wachstum von allen Seiten gefördert wird.


Wie oft solltest du deine Zimmerpflanzen drehen?

Bei Pflanzen, die viel Licht bevorzugen, sollte es ausreichen, sie alle paar Monate zu drehen. Bei einer Pflanze, die in einem mittleren bis schwach beleuchteten Bereich steht, musst du sie möglicherweise häufiger drehen, bis zu einmal alle paar Wochen oder einmal im Monat.

Und als hilfreiche Erinnerung: Wenn es eine Weile her ist, dass du deine Pflanze gedreht hast, musst du ihr auf der unbeleuchteten Seite einen kleinen Frühjahrsputz gönnen. Wisch‘ die Blätter mit einem feuchten Tuch ab, um Staubablagerungen zu entfernen und auch vertrocknete Blätter sollten jetzt abgenommen werden.

Wenn du noch genauere Pflegeinfos zu deinen Pflanzen haben möchtest, guck doch einfach bei unseren Zimmerpflanzen vorbei, dort haben wir zu jeder Pflanze eine kurze Pflegeinformation geschrieben.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar