Frau auf Sofa mit Monstera Pflanze Frau auf Sofa mit Monstera Pflanze

3 Tipps, wie deine Pflanze dich lange glücklich macht

Von Florian W.

Frau auf Sofa mit Monstera Pflanze Frau auf Sofa mit Monstera Pflanze

Fragt man im Freundeskreis, wer von sich selbst behaupten würde einen grünen Daumen zu haben, dann schütteln viele schnell den Kopf. Jeder von uns kennt das Problem, Blätter hängen herunter, fallen ab, werden braun, die Pflanze wird irgendwann weggeschmissen. Und obwohl natürlich jede Pflanze unterschiedlich ist, muss man nur wenige Sachen beachten, damit sie dich dauerhaft glücklich macht! 🍀

1. Gieße sie nicht zu viel

Es ist verrückt, aber der Hauptgrund, warum Pflanzen sterben ist nicht zu wenig, sondern zu viel Wasser. 😯 Und so läuft’s meistens ab: Nach Wochen fällt uns auf, dass wir die Pflanze auf der Fensterbank ewig nicht mehr gegossen haben - wir können uns gar nicht so richtig erinnern, wann das letzte Mal war. Als Entschuldigung und um der Pflanze etwas Gutes zu tun, geben wir ihr jetzt extra viel Wasser. Doch die Wurzeln der Pflanze können meistens nicht so viel Wasser auf einmal aufnehmen. Es kommt dazu, dass sich das Wasser in der Erde oder dem Übertopf staut und die Wurzeln anfangen zu faulen. Dann kann man die Pflanze meistens nicht mehr retten und sie wird eingehen. 😭

Daher gieße sie niemals zu viel, lieber wenig und dafür regelmäßiger. Vergisst du es mal? Eigentlich kein Problem, solange du ihr dann wieder nur in Maßen Wasser gibst. Perfekt ist es, wenn du die Pflanze so 10 bis 20 Minuten nachdem du sie gegossen hast aus dem Übertopf nimmst und guckst, ob sich hier Wasser sammelt. Kipp’ dieses überschüssige Wasser aus, denn genau das kann nicht von den Wurzeln aufgenommen werden.

2. Stelle sie an den richtigen Ort

Das klingt jetzt vielleicht etwas komisch, aber überlege kurz oder guck in unseren Plant Bios nach, woher deine Pflanze ursprünglich kommt. Tropischer Regenwald mit vielen anderen Pflanzen und Bäumen, die Schatten geben? 🌳🌳 Oder vielleicht die Wüste, wo die Pflanze der prallen Sonne ausgesetzt ist? 🏝 So kannst du dir ungefähr vorstellen wie viel Licht deine Pflanze gewohnt ist und wo es ihr in deinem Zimmer am besten geht.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die wenigsten Pflanzen vollen Schatten oder pralle Mittagssonne mögen.

3. Mach‘ ein Foto

Okay, das ist jetzt kein Tipp, um die Pflanze am Leben zu halten, die wichtigsten sind dafür die oberen beiden. Aber ein Tipp, wie die Pflanze dich richtig glücklich macht: Mach ein Foto von ihr, wenn du sie bekommst! 📷

Es ist doch so, du siehst die Pflanze jeden Tag in deiner Wohnung, Veränderungen fallen dir irgendwie gar nicht so richtig auf. Machst du aber von Zeit zu Zeit Fotos von deiner Pflanze, wirst du die Veränderung deutlich sehen und dich jedes Mal drüber freuen. 😍

Und wir freuen uns natürlich darüber, wenn du deine Freude mit uns teilst und uns dein Lieblingsfoto deiner Pflanze an kontakt@pileaperge.com zuschickst oder auf Instagram teilst. 🌿📸

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar